DISD @ FRANKFURTER BUCHMESSE

Unter dem Motto Reconnect fand Ende Oktober die Frankfurter Buchmesse statt. Unsere Bibliothekarinnen Frau Scherneck und Frau Krauser nutzten die Gelegenheit und traten mit vielen Verlagen und Autoren in Verbindung.

Tausende von Neuerscheinungen hatte die Frankfurter Buchmesse auch in diesem Jahr zu bieten. Aber wer soll das bitte alles lesen und wie findet man die besten Lektüren?

Keine Sorge unsere beiden Bibliothekarinnen Frau Scherneck und Frau Krauser haben alles gegeben um die neuesten und zum Teil preisgekrönten Werke für die Bibliothopia und LeseOase auszuwählen und zu erwerben. Insgesamt 700 Bücher bestellten sie für unsere Sekundarstufen- und Grundschulbibliothek. Ein Segen für die Leseförderung und Förderung der Deutschen Sprache an der DISD.

Einige der neuen Bücher sind sogar von den Autoren signiert. Zum Beispiel „Angekommen“ von Bülent Ceylan, „Glitter-Schnitter“ von Sven Regener oder „Poesie und Pandemie“ von Safiye Can.

Die Frankfurter Buchmesse ist die größte der Welt und seit jeher ein Treffpunkt für Buchliebhaber*innen und Bibliothekar*innen. Für unsere beiden Bibliothekarinnen war sie neben dem Bucherwerb ein wichtiger “Ort der Begegnung” mit Organisationen (zum Beispiel der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen), Verlagen und Autoren.

So wird es spannend für unsere nächste Buchwoche in der Grundschule und Sekundarstufe im März 2022. Soviel können wir bereits verraten. Wir sind im Kontakt und Verhandlungen mit verschiedenen Kultureinrichtungen, um euch einen der wohl witzigsten Autoren einzuladen.