Oft gestellte Fragen – Covid-19

Bitte beachten:

Schüler und Kindergartenkinder, die Covid-19 Symptome aufzeigen, müssen zu Hause bleiben und frei von Symptomen sein, um an die Schule zurückkehren.

Bitte schicken Sie eine E-Mail an covid19@germanschool.ae um einen positiven Fall zu melden.

Ferien: Reisen und die Rückkehr an die DISD

Was muss man beachten, wenn man in den Schulferien verreist?

Alle  Mitarbeiter*innen, die von einer Auslandsreise zurückkehren, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen (in Dubai zu machen), der nicht älter als 48 Stunden ist, bevor sie an die DISD zurückkehren.

Positive Covid-19-Fälle & “Close Contacts”

Wo finde ich Informationen zu Covid-19 (Symptome, Quarantäneregelungen usw.) der Behörden?

Sie finden alle Information dazu auf der Website der Dubai Health Authority.

Was muss ich tun, wenn mein Kind positiv auf Covid-19 getestet wird?

Wenn Ihr Kind positiv auf Covid-19 getestet wurde, dann informieren Sie bitte umgehend die Schule (den Klassenlehrer und covid19@germanschool.ae).

Die Schule muss die Dubai Health Authority über den Fall informieren. Dafür benötigen wir folgende Informationen vom positiv getesteten Kind:

  1. Name
  2. Geburtsdatum
  3. Klasse
  4. UAE ID Nummer
  5. Telefon
  6. E-Mailadresse
  7. Nationalität
  8. Adresse / Emirat
  9. Schulbus oder eigener Transport
  10. Name und Emirat des Labors, in dem der Test durchgeführt wurde
  11. Datum des PCR Tests
  12. Datum des Erhalts des PCR Tests
  13. Letzter Tag in der Schule / im Kindergarten
  14. Datum des Auftretens der Symptome

Außerdem wird die Schule Sie kontaktieren, um die „close contacts“ zu ermitteln.

Siehe FAQ: „Wer ist ein „close contact“?

Mein Kind wurde bestätigt positiv auf Covid-19 getestet. Wann kann das Kind wieder in Schule/den Kindergarten gehen und unter welchen Voraussetzungen?

Schüler bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, können erst wieder zur Schule gehen wenn:

· Bei der virtuellen Untersuchung eine Freigabe erhalten wurde. Der Schularzt/die Krankenschwester führt 1 bis 2 Tage vor Ende der Quarantäne – eine virtuelle Untersuchung des Kindes durch, um festzustellen, ob es keine Symptome hat und gesund ist.

· Legen Sie eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der behandelnden Gesundheitseinrichtung vor. Sie können auch die Gesundheitsbehörde in Dubai unter 800342 anrufen und erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Bescheinigung. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung sollte vor der Rückkehr in die Schule per E-Mail an: covid19@germanschool.ae gesendet werden.

· Sollte sich der Erhalt der Unbedenklichkeitsbescheinung verzögern, können Schüler*innen und Mitarbeiter*innen an Tag 11 nach der Isolation an die Schule zurückkehren, ohne PCR-Test.

· Bei der Ankunft in der Schule müssen sie die Schulklinik aufsuchen, bevor sie in den Unterricht gehen, wo der Arzt/die Krankenschwester eine abschließende Beurteilung vornimmt, bevor das Kind die Lernaktivitäten in der Schule wieder aufnehmen darf.

Schülerinnen und Schüler, die sich in häuslicher Isolation befinden, werden ihre Ausbildung im Fernunterricht fortsetzen.

Welche Schritte unternimmt die Schule bei einem bestätigtem positiven Covid-19 Fall in der Schule?

Die DISD informiert die Dubai Health Authority und die KHDA über den Fall und übermittelt alle relevanten Daten.

Die „close contacts“ werden ermittelt und informiert. Siehe FAQ: Was passiert, wenn mein Kind als „close contact“ identifiziert wurde?

Die Schule befolgt außerdem die von der Dubai Municipality herausgegebenen Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle.

Was muss ich tun, wenn Personen, die im gleichen Haushalt wie ein DISD-Schüler leben, positiv auf Covid-19 getestet werden?

Wenn Personen (z.B. Vater, Mutter, Geschwister) positiv auf Covid-19 getestet werden, die im gleichen Haushalt mit einem Schüler der DISD leben, dann gelten alle Mitglieder des Haushaltes als „close contact“.  Eine Quarantäne ist nicht erforderlich, es sei denn, es treten Symptome auf.

Siehe FAQ: Was passiert, wenn mein Kind als „close contact“ identifiziert wurde?

Geschwister von bestätigten COVID-19-Fällen, die ebenfalls die Schule besuchen, können am Präsenzunterricht teilnehmen.

Bitte informieren Sie bitte umgehend die Schule (den Klassenlehrer und info@germanschool.ae und covid19@germanschool.ae)

Wer ist ein „close contact“?

Als enger Kontakt wird jeder definiert, der sich in unmittelbarer Nähe zu einem COVID-19-Fall aufgehalten hat, beginnend 2 Tage vor Krankheitsbeginn (symptomatische Fälle) und ab dem Datum eines positiven Tests für asymptomatische Fälle, bis 10 Tage danach.

Dies beinhaltet:
• Der Aufenthalt in einem Umkreis von 1 Meter um einen Covid-19-Fall für mehr als 15 Minuten.
• Direkten Körperkontakt mit einem Covid-19-Fall haben.
• Im gleichen Haushalt wie ein Covid-19-Patient leben.
• Zusammen essen in einem Abstand von weniger als 1 m oder gemeinsames Benutzen von Utensilien.
• Das Teilen von Gegenständen mit einem COVID-19-Fall und das anschließende Nichtwaschen oder Desinfizieren der Hände.
• Im Bus neben einem positiven Fall sitzen.
• Direkte Pflege von Covid-19-Patienten ohne Verwendung der richtigen persönlichen Schutzausrüstung.

Was passiert, wenn mein Kind als „close contact“ identifiziert wurde?

Sie werden von der Schule darüber informiert, dass Ihr Kind als „close contact“ identifiziert wurde.

  1. Quarantäne ist nicht mehr erforderlich.
  2. Fälle von “close contact“ können am Präsenzunterricht teilnehmen, es sei denn, sie weisen Symptome auf.  In dem Fall muss ein PCR-Test gemacht werden. Ist dieser negativ, muss nach 48 Stunden ein weiterer PCR-Test gemacht werden. Ist dieser auch negativ, darf das Kind  wieder die Schule besuchen, sobald es symptomfrei ist.
  3. Schüler in Quarantäne erhalten während dieser Zeit Fernunterricht.
Muss ich mein Kind auf Covid-19 testen lassen, wenn es als „close contact“ identifiziert wurde?

Nein.

Ein COVID-19 Nasenabstrich-PCR-Test ist nicht erforderlich für Schüler, die als enger Kontakt identifiziert werden.

Es sei denn, der Schüler entwickelt Anzeichen und Symptome. Dann soll ein Test durchgeführt werden. Der Abschluss der 10-tägigen Quarantäne ist in jedem Fall obligatorisch.

Können Geschwisterkinder von als „close contact“ identifizierten Schülern die DISD weiterhin besuchen?

Ja. Geschwisterkinder von als „close contact“ identifizierten Schülern können die DISD weiterhin besuchen.

Benötigt mein Kind nach einer Krankheit ein ärztliches Attest, um wieder in die Schule zu kommen?

Im Falle von

  • Covid-19
  • ansteckenden Krankheiten
  • ansteckenden Kinderkrankheiten

ist ein ärztliches Attest erforderlich, um sicherzustellen, dass die Krankheit des Kindes nicht mehr ansteckend ist, bevor es wieder den Kindergarten/Schule besuchen darf.

Nach einer Körpertemperatur von 37,5° Celsius oder höher ist die Vorlage eines ärztlichen Attests obligatorisch, damit das Kind wieder am Unterricht, in der Schule/im Kindergarten teilnehmen kann.

Personal, Schul- und Kindergartenkinder müssen 36 Stunden lang ohne eine Körpertemperatur von 37,4° Celsius oder weniger sein, ohne fiebersenkende Medikamente einzunehmen, um wieder die Schule/den Kindergarten besuchen zu können.

Betreten der Schule

Können Eltern die Schule betreten?

Nein. Eltern dürfen die Schule und den Kindergarten nicht betreten.

Bitte beachten Sie: Die Schule darf nur mit einem Impfnachweis oder einem negativen PRC-Test, nicht älter als 48 Stunden, betreten werden!

Gemäß der KHDA-Vorgaben dürfen Eltern nur den Drop-off und Pick-up-Bereich bis zu maximal 10 Minuten betreten. Da unser Schulfoyer sowie unser Kindergartenfoyer vom Platz her nicht ausreichend sind, um dort, zusätzlich zur thermischen Kontrolle der Schülerinnen und Schüler, auch noch ein sicheres Drop-off-Warteareal für alle Eltern einzurichten, das den 2m-Sicherheitsabstand gewährleistet, musste der Drop-off-Bereich nach außen verlagert werden.

Bitte beachten Sie unsere Zugangs- und Parkregelungen.

Wie und wo werden im Kindergarten die Kinder abgegeben?

Kindergarteneltern tragen sich unter einem Doodle-Link für die Bringzeiten in eines der zehnminütigen Zeitfenster zwischen 7:40 und 8:30 Uhr ein und geben ihre Kinder direkt am Kindergarteneingang ab. Anschließend verlassen sie das Gelände auf direktem Weg.

Die Bringzeit wird von den Eltern einmalig gewählt und gilt verpflichtend für jeden Morgen. Pro Bringzeit können sich bis zu 15 Eltern eintragen. Sobald die Maximalzahl erreicht ist, ist das Zeitfenster für andere nicht mehr verfügbar. Jeder Familie steht nur eine Bringzeit zu.

Die Kindergartenmitarbeiter am Eingang sind mit entsprechenden Listen ausgestattet, nehmen die Kinder in Empfang und bringen sie in die entsprechende Gruppe. Für einen reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass die Eltern sich bitte streng an Ihre gewählte Bringzeit halten.

Zum Bringen darf nur 1 Elternteil den Drop-Off Bereich betreten. Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, einschließlich älterer Menschen, sollten nicht zur Abgabe und Abholung kommen.

Wie und wo werden im Kindergarten die Kinder abgeholt?

Die Abholung  im Kindergarten erfolgt zwischen 13:30 und 14:15 Uhr. Auch hier müssen die Eltern sich bitte für ein Zeitfenster entscheiden. Wenn Sie sich bisher im Slot von 13:20 – 13:30 Uhr befanden, rücken Sie automatisch in den ersten Slot ab 13:30 Uhr auf. Eltern aus dem aktuell letzten Slot holen ihre Kinder ab dem 13.09. bitte zwischen 14:05 und 14:15 Uhr ab.

Die Abholung ist an zwei Ausgängen möglich: am Kindergarten-Eingang und am blauen Tor direkt am Parkplatz.

Eltern müssen sich für eine der Möglichkeiten entscheiden und ein Abholzeitfenster buchen.

Wir bitten die Eltern, Ihr Kind unbedingt nur innerhalb des gebuchten Zeitfensters zum Kindergarteneingang zu bringen und abzuholen.

Zur Abholung darf nur 1 Elternteil den Pick Up-Bereich betreten. Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, einschließlich älterer Menschen, sollten nicht zur Abgabe und Abholung kommen.

Wie kann ich mein Kind zur Schule bringen und von der Schule abholen?

Eltern dürfen das Schul- und Kindergartengebäude nicht betreten.

Schüler dürfen das Gebäude ab 7.30 Uhr über den Haupteingang betreten.

Die Eltern der Schüler verabschieden sich von ihren Kindern im Drop-off-Bereich vor dem Haupteingang und nehmen ihre Kinder nach der Schule dort in Empfang. Der Mindestabstand von 2m ist einzuhalten. Das Tragen einer Gesichtsmaske ist Pflicht. Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, einschließlich älterer Menschen, sollten nicht zur Abgabe und Abholung kommen.

Bitte beachten Sie unsere Zugangs- und Parkregelungen.

Wird es Temperaturmessungen geben?

Allen Personen, die die Schule betreten, wird verpflichtend die Temperatur gemessen. Am Haupteingang der Schule und im Kindergarten geschieht dies über eine Thermalkamera. Ab einer Körpertemperatur von 37,5° Celsius und höher darf das Gebäude nicht betreten werden.

Was passiert, wenn mein Kind morgens beim Betreten der Schule/des Kindergartens eine erhöhte Temperatur hat?

Ab einer Körpertemperatur von 37,5° Celsius und höher darf das Gebäude nicht betreten werden. Schüler/KG-Kinder, die von einer Begleitperson zur Schule gebracht wurden, müssen von dieser auch wieder mitgenommen werden. Kinder, die sich nicht in Begleitung von Eltern oder Begleitpersonen befinden, werden in den externen Isolationsraum gebracht, welcher sich im Außenbereich vor dem Haupteingang befindet. Die Eltern werden verständigt. Es ist die Pflicht der Eltern sicherzustellen, jederzeit telefonisch erreichbar zu sein und ihr Kind innerhalb von 60 Min. abzuholen.

Können Eltern in die Verwaltung gehen und dort Termine wahrnehmen?

Eltern dürfen das Schulgebäude grundsätzlich nicht betreten. Termine und Gespräche sollen möglichst online durchgeführt werden.

Sollte ein Termin unabdingbar sein, gibt es auf der Schulwebsite die Möglichkeit, Termine mit den Verwaltungsmitarbeitern zu festgelegten Sprechzeiten zu vereinbaren.

Nur mit einem bestätigten Termin kann die Verwaltung betreten und die entsprechende Person in der Verwaltung besucht werden. Dabei darf kein anderer Bereich der Schule betreten werden.

Während des Schultages

Was passiert, wenn mein Kind im Laufe des Schultages eine erhöhte Körpertemperatur entwickelt?

Bei Verdacht auf COVID-19 oder bei Kontakt einer mit COVID-19 infizierten Person im Schulgebäude wird die Krankenschwester informiert und die Person in den Isolationsraum in der Schule gebracht.

Wenn ein Kind/Lehrer*in/Mitarbeiter*in in der Schule beginnt, Symptome von COVID-19 zu zeigen, muss diese Person sofort isoliert werden und die Eltern/Erziehungsberechtigten des Kindes müssen sofort benachrichtigt werden. Es ist die Pflicht der Eltern sicherzustellen, jederzeit telefonisch erreichbar zu sein und ihr Kind innerhalb von 60 Min. abzuholen.

Wenn nötig, wird der Patient ins Krankenhaus überwiesen, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Kinder/Lehrer*innen/Mitarbeiter*innen dürfen an die Schule zurückkehren, wenn sie symptomfrei sind.

Haben die Eltern eine Meldepflicht?

Das Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus (auch im gleichen Haushalt) ist der Schule von den Eltern unverzüglich mitzuteilen. Dies gilt auch für das gesamte Personal der Schule.

Die Eltern und Mitarbeiter müssen verpflichtend für jedes Kind die „DISD Health and Travel Declaration Form“ ausfüllen und an info@germanschool.ae schicken.

Müssen Masken getragen werden?

Während des gesamten Aufenthaltes auf dem Schul- und Kindergartengelände ist es verpflichtend von allen Personen, die älter als 6 Jahre sind, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Dieser Mund-Nasenschutz wird nicht von der Schule gestellt, sondern jede Person muss individuell und eigenverantwortlich einen Mund-Nasenschutz beschaffen und tragen. Für Kindergartenkinder besteht keine Maskenpflicht.

  1. Falls kein Mundschutz vorhanden ist oder dieser nicht sichtbar getragen wird, darf die Person die Schule oder den Kindergarten nicht betreten.
  2. Von der Maskenpflicht sind keine Ausnahmen möglich.
  3. Schüler und Mitarbeiter mit gesundheitlichen Beschwerden sind nur mit einem ärztlichen Attest vom Tragen einer Maske befreit.
  4. Die Masken können während des Essens oder bei hochintensiven körperlichen Aktivitäten (z.B. im Sportunterricht) und draußen abgenommen werden.
  5. Die DISD ist nicht verantwortlich dafür, Ersatzmasken zu stellen.
  6. Jedes Kind hat seinen eigenen Mund-Nasenschutz von den Eltern zu erhalten, eine Ersatzmaske muss in der Schultasche vorhanden sein.
  7. Austauschen oder ausleihen eines Mund-Nasenschutzes mit oder von anderen Kindern ist grundsätzlich verboten!
Welche Abstandsregel gilt?

Zur Vermeidung der Übertragung durch Tröpfcheninfektion muss auch im Schulbetrieb ein Abstand von mindestens 1 Meter in der Schule und in den Klassenzimmern eingehalten werden. Das bedeutet, dass die Tische in den Klassenräumen entsprechend weit auseinandergestellt werden müssen und damit deutlich weniger Schülerinnen und Schüler pro Klassenraum zugelassen sind als im Normalbetrieb.

Welche Regeln betreffen Essen und Trinken an der DISD?

Essen oder Trinken ist nur in den ausgewiesenen Bereichen erlaubt. Dies wird vor Schulbeginn in geeigneter Weise kommuniziert.

Es ist nicht erlaubt in den Gängen, Eingang oder öffentlichen Bereichen zu essen. Es ist verboten, Essen zu teilen oder zu verschenken.

Die Lunchbox verbleibt in der Schultasche bis die Lehrerin oder Aufsichtsperson die Frühstückspause oder das Mittagessen ankündigt, dies gilt für alle Schulstufen.

Im Schulgebäude dürfen keine Wasserspender aufgestellt werden. Eltern geben Ihren Kindern ausreichend Trinkwasser für den Tag mit. In der Kantine sind Wasserflaschen käuflich zu erwerben.

Unser Kantinenbetreiter Organics Food and Cafe wird weiterhin frisch in der Schule, unter Einhaltung aller behördlichen Auflagen, kochen und das Essen wird den Schüler einzeln verpackt zur Verfügung gestellt. Genauere Informationen zu Menü, Buchung, Ablauf etc. werden noch kommuniziert.

Welche Regeln betreffen Schreibwaren und weitere Lernmaterialien?

Schüler und Lehrer müssen ihre eigenen Schreibwaren, ihre Geräte oder Zubehör (d.h. Laptops, Tablets, Kopfhörer usw.) mitbringen. Die Schüler dürfen ihre Schreibwaren und andere Geräte nicht mit anderen teilen. Alle Materialien müssen klar mit dem Namen des Kindes und der Klasse markiert werden.

Schulbücher und Arbeitshefte werden über die Schule ausgegeben.

Im Kindergarten benötigen alle Kinder, aus hygienischen Gründen ein eigenes Etui (Schlampermäppchen) mit Mal- und Bastelutensilien (Buntstifte, Kleber, Kinderschere, Spitzer), welche es auch täglich wieder mit nach Hause genommen werden muss, um Übertragungsrisiken bei der täglichen Reinigung des Gruppenraums durch Dritte auszuschließen.

Je nach Projekt, werden weitere Materialien benötigt, d.h. der Inhalt des Mäppchens wird noch erweitertet. Die Erzieherinnen werden rechtzeitig darüber informieren.

Wie kann ich Materialien im Schulshop kaufen?

Eltern haben die Möglichkeit über die E-Mail-Adresse schulshop@germanschool.ae Schulmaterialien zu bestellen. Bitte die Emails nur auf Englisch verfassen. Die Preisliste finden Sie auf unserer Website. Sie können dann einen Termin zur Abholung vereinbaren und passend in bar bezahlen. Alternativ kann auch Ihr Kind die Materialien abholen.

Ist es möglich, Spinde zu mieten?

Für die Schüler ab Klasse 5 ist es möglich Spinde anzumieten. Die Miete kostet 100 AED pro Schuljahr. Bei der Vergabe der Spinde wird auf ausreichend Abstand zwischen den vergebenen Spinden geachtet, dadurch gibt es dieses Jahr leider aber auch weniger Kapazitäten an Schließfächern. Bei Interesse schreiben Sie bitte Frau Ramona Dmonte. 

Wird es Nachmittags-AGs geben?

Ja. Unsere Nachmittags-AGs und Schulmannschaften werden wieder angeboten.

Werden das Gebäude und die Klassen-/Gruppenzimmer desinfiziert?

Die Schule folgt den von den Behörden vorgegebenen Richtlinien für die Reinging und Desinfektion der Gebäude und Räume.

Die Klimaanlagen in allen Räumen werden regelmäßig durch die Mitarbeiter des technischen Dienstes gründlich gereinigt und gewartet. Die Schule verfügt über FAHCs (Fresh Air Handling Units), welche permanent Frischluft von außen ansaugen, filtern, reinigen und gekühlt ins Gebäude lassen. Die alte Luft wird nach Außen abgeführt.

Kann man den Schulbus buchen?

Ab diesem Schuljahr bietet das externe Schulunternehmen STS den Schulbusservice der DISD an. Für die Schulbusse ist eine Kapazität von 50% vorgegeben. Die entsprechenden Vorgaben der Behörden werden eingehalten. Die Sicherheitsprotokolle von STS können hier eingesehen werden. Auf unserer Website finden Sie weitere Information und den Link zur Buchung des Bus-Services. Ihre STS-Ansprechpartnerin an der DISD ist Frau Lyena Cerezo; E-Mail: sde-disd@stss.ae; Mobile: +0971(0)505221360

Wird Sportunterricht stattfinden?

Ja. Damit wir möglichst entspannt den Sport unterrichten können, möchten wir Sie heute über die folgenden wichtigen Regeln informieren, die Teil der Vorschriften der KHDA und DHA sind und die wir einhalten müssen. Bitte besprechen Sie diese mit Ihren Kindern. Vielen Dank!

Wichtige Regeln für den Sport
 Am Tag des Sportunterrichts kommen die Kinder bereits in Sportuniform und behalten diese den gesamten Tag an. Die Umkleidekabinen sind geschlossen.
 Es dürfen keine Wasserspender aufgestellt werden, deshalb benötigen ihre Kinder ausreichend Getränke.
 Der Sportbereich darf nur mit der Wasserflasche betreten werden. Alles weitere Schulmaterial verbleibt im zugewiesenen Klassenraum.
 Anstrengender Sport darf ohne Maske, allerdings nur mit 1m Abstand zwischen den Schülern gemacht werden. Bitte geben Sie Ihren Kindern Ersatzmasken mit, am besten in einem verschließbaren Frischhaltebeutel mit dem Namen drauf.
 Es darf im Sportunterricht kein Material getauscht werden. Das heißt, dass ihr Kind nur mit dem Ball bzw. Gerät Sport machen darf, das ihm zugeteilt wird.
 Bitte kaufen Sie Ihren Kindern in den kommenden 2 Wochen eine Yoga-Matte, die sie zum Sportunterricht mitbringen.
 Bitte keine Bälle für die Pausenzeit mitbringen!

Die Schüler im Fernunterricht sind dazu angehalten, die Sportstunde für eine Bewegungseinheit zu nutzen. Wir empfehlen dazu die Videos aus unseren Playlisten für die Grundschule, die Klassen 5-8 und die Klassen 10-12.

Finden in diesem Schuljahr Klassenreisen und Ausflüge statt?

Klassenreisen und Ausflüge können wieder stattfinden. Wir verfolgen weiterhin die aktuelle Lage und werden die Situation laufend bewerten und Sie darüber informieren, falls es hierzu Änderungen geben sollte.

Wo kann ich alle KHDA Anforderungen zur Wiederöffnung der Schulen nachlesen?

Bitte lesen Sie das Dokument “Protocols for the Reopening of Private Schools in Dubai” auf der Safety at School Website der KHDA.

Bitte finden Sie alle wichtigen Informationen auf unserer Covid-19 Info Seite.