Schulentwicklung an der DISD

Lernen im 21. Jahrhundert heißt auch, ganz selbstverständlich mit den unterschiedlichsten Medien umgehen zu lernen. Die technischen Möglichkeiten unserer Zeit erlauben es uns, das Klassenzimmer auf die ganze Welt auszuweiten. Mit tollen Anwendungsprogrammen können Schüler und Schülerinnen dabei andere Länder besuchen, mit vielen anderen Schulen in Austausch treten, aber auch direkt im Unterricht mit Mitschülern kollaborativ an Projekten digital vernetzt arbeiten. Unsere Schule wagt jetzt den Schritt digitales Lernen als weitere Komponente ganzheitlichen Lernens umzusetzen. In einem Pilotprojekt wird eine Klasse, die darin unterrichtenden Lehrer und die Klassenzimmer für sechs Wochen digital ausgestattet. Alle Lehrer dieser Klasse erfahren dazu intensives Training.

Den Auftakt zu diesem Pilotprojekt stellte eine Keynote von Abdul Chohan dar, der Lehrern und Eltern am 15.11.2018 sehr eindrücklich darstellte, worin die Vorzüge einer bewussten und gesteuerten Nutzung von moderner Technik im Unterricht liegt. Auch hier wollen wir gemeinsam Segel setzen.