„Home-Schooling“ im MINT-Bereich bedeutet „Home-Experimente“

Ob in Biologie, Chemie oder Physik – das Experimentieren, Ausprobieren und Entdecken geht an der DISD trotz Fernunterricht weiter. Der MINT-Fachbereich sorgt für einen abwechslungsreichen Unterricht und trotzt somit der meist einfältigen Isolation:

Mit einfallsreichen Lehr-/Lernvideos, die eigens von den Naturwissenschaftlern produziert werden, sorgen wir dafür, den Schülerinnen und Schülern anschaulich neue Sachverhalte zu vermitteln. Dank der App „Educreations“ auf den iPads ist dies möglich.

Tolle Ergebnisse lieferten die Schülerinnern und Schüler der Klassen 6a und 6b, die mittels eines Bohnen-Tagebuches herausfinden sollten, welche Bedingungen Bohnensamen zum Keimen benötigen. Alexandros aus der 6b pflanzte seine herangezogene Bohnenpflanze in den Garten. Eine genauere Untersuchung der Keimlinge zeigt das eindrucksvolle Bild von Lina Fayyad (6a).

Auch die 9a musste ihr experimentelles Geschick unter Beweis stellen. Mit Versuchen zur Diffusion und Osmose verbesserten sie nicht nur ihre experimentellen Künste, sondern fanden heraus, dass Membranen semipermeabel sind, also nur für bestimmte Stoffe durchlässig.

Die sind nur ein paar wenige Beispiele der tollen Arbeiten der Biologieklassen. Der MINT-Fachbereich freut sich, dass die Schülerinnen und Schüler trotz der Situation eifrig weiterlernen. Macht weiter so!

Marcus Brösgen im Namen des Fachbereichs Naturwissenschaften.

Alexandros, 6b

Lina, 6a

Christian, 9a

Christian, 9a