DISD proaktiv: Fitness statt Frust

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 gibt es neuerdings die Möglichkeit, sich drei Mal pro Woche in der großen Pause im Fitnessstudio der Schule auszupowern. Nach dem Motto „Fitness statt Frust“ können die Schüler zum Ausgleich des zum Teil stressigen Schulalltags Gewichte stemmen. Der Sport stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern auch die soziale Kompetenz und den Teamgeist.

Gestartet wurde die proaktive Initiative zur Gewaltprävention von den beiden Schülern Ahmed Batal und Ahmed Hassan, in Zusammenarbeit mit der Prozessbegleiterin für Schulentwicklung Ulrike Suwwan. Fachlich wird die Pausen-Fitness-AG von dem DISD-Sportkoordinator James Dodd unterstützt. Der erfahrene Personal Trainer sorgt dafür, dass die Schüler das Hanteltraining korrekt ausführen und sich nicht verletzen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bei Ahmed Batal oder Ahmed Hassan aus der 10a anmelden.