Dichtkunst an der DISD

Gerade hat die Welt bei der Vereidigung des amerikanischen Präsidenten gesehen und gehört, wie (wort-)gewaltig Lyrik sein kann. Im Rahmen einer Lyrikeinheit im Englischunterricht der Klasse 6 wurde dieses Gedicht von Christopher Luka (6c) geschrieben. Es beschreibt den normalen Alltag des Jungen und pointiert doch was -besonders in der jetzigen Zeit- am Wichtigsten ist – Selina Krebs, Fachschaftsleitung

My name is Chris 

Hi, my name is Chris
I wouldn’t give a football game a miss.

I’m happy when I ride my bike
that’s how good sports men are alike.

Some days I read a book to ease my time
my favourite book is about a crime.

I like to play a video game
which hopefully shots me to fame.

This could bring me lots of wealth
but what really matters is good health.

By Christopher Luka (6a)