SCHULANMELDUNG

Wenn Sie ihr Kind für den Kindergarten anmelden möchten, finden Sie alle Informationen hier.

 

Gerne informieren wir Sie in diesem Dokument über das  Aufnahmeverfahren der DISD.

Bitte beachten Sie auch das Hinweisblatt Arabisch/Islam und Liste der arabischen Länder.

Für die Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:

  1. Anmeldeformular Schule
  2. Ggf. Formular für Förderbedarf
  3. Kopie der Geburtsurkunde des Kindes
  4. Kopie des Passes des Kindes (mit Aufenthaltsgenehmigung, wenn schon vorhanden)
  5. Emirates ID-Card des Kindes (wenn schon vorhanden)
  6. Passkopie der Eltern (mit Aufenthaltsgenehmigung, wenn schon vorhanden)
  7. Ggf. Sorgerechtsnachweis
  8. Kopie der Jahreszeugnisses der letzten drei Jahre
  9. Ggf. Anmeldeformular Bus

Bitte beachten Sie, dass wir die Anmeldung nicht annehmen können, sollten die oben genannten Dokumente nicht vorliegen. Sollten die Aufenthaltsgenehmigungen (Residenz Visa und Emirates ID-Cards) zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht vorhanden sein, so reichen Sie diese bitte nach Ausstellung unverzüglich nach.

Sollten Sie die Anmeldung per E-Mail an die Schule schicken, verwenden Sie bitte ausschließlich folgende E-Mail Adresse: info@germanschool.ae.

Bitte beachten Sie, dass auch bei Anmeldungen per E-Mail alle oben genannten Dokumente als Anlage beigefügt werden müssen.

 

Für einen virtuellen Rundgang durch unsere Schule besuchen Sie bitte unsere 3D Tour.

Haben Sie Fragen? In unseren FAQs finden Sie die Antworten auf die wichtigsten und häufigsten Fragen.

 

 

Aufnahmetest

Schulaufnahme und Einstufungstest

Alle Schülerinnen und Schüler müssen vor Ort an der Schule an einem altersgemäßen und standardisierten Einstufungstest teilnehmen, um die Kenntnisse in den akademischen Hauptfächern zu ermitteln, siehe Aufnahmeverfahren, Punkt 5.

Bevor der Test durchgeführt wird, wird vor dem geplanten Schulstart ein Gutachten von der absendenden Schule angefragt, aufgrund dessen eine vorläufige Platzzusage erfolgt (die Gutachten-Regelung entfällt bei Erstklässlern – hier muss der Test vor Ort absolviert werden bevor eine Zusage erfolgt).

Danach wird ein Termin für den Einstufungstest vereinbart. Der Test dient zur Einstufung und zum Kennenlernen der Schüler, um Stärken oder Schwächen herauszufiltern und einen evtl. Förderbedarf festzustellen. Weiterhin legt er die Klassenstufe fest, in die Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden und kann ggf. von der Klassenstufe die die Schülerin/der Schüler vorher besucht hat, abweichen.

Dieser Test kann im alten Schuljahr, oder kurz vor Beginn des neuen Schuljahres stattfinden, um logistischen Herausforderungen entgegenzuwirken.

Von der Klasse 2 bis 10 wird der Einstufungstest in Form eines Computertests durchgeführt. Für die Grundschule (Klasse 2 bis 4) dauert der Test ca. 60 Minuten, für die Sekundarstufe (Klasse 5 bis 10) dauert er ca. 3 Stunden. Der Test wird unter Aufsicht durchgeführt und Lehrkräfte stehen den Schülerinnen und Schülern bei technischen Fragen und Fragen zur Bedienung der Computer, zur Verfügung.

Da bei der Schulaufnahme ab der 11. Klasse besondere Voraussetzungen erfüllt werden müssen, muss hier kein Computertest absolviert werden, sondern ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Leitung der Sekundarstufe II entscheidet über die Aufnahme, siehe auch Wegweiser durch die gymnasiale Oberstufe.

Termine für den Test sind in der Grundschule Montags und in der Sekundarstufe Montags und Mittwochs möglich und werden in einer offiziellen Einladung vom Sekretariat vergeben. Hierzu müssen alle Anmeldedokumente vollständig vorliegen (mit Ausnahme von noch nicht ausgestellter Emirates ID und Aufenthaltsgenehmigung) und die Anmeldegebühr gezahlt sein. Bitte beachten Sie in Ihrer Planung, dass die Auswertung der Testergebnisse zwischen drei bis fünf Werktage in Anspruch nehmen kann.

Nach der Platzzusage und nach dem Schulstart müssen Eltern den Eltern-Schulvertrag unterschreiben, bei dem die Residenzvisa und Emirates ID’s im Original gebraucht werden. Die Regularien sehen vor, dass dies innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Schultag abgeschlossen sein sollte. Eine Anleitung zur digitalen Unterzeichnung des Eltern-Schul-Vertrags gibt Ihnen Hilfestellung bei der Unterzeichnung.

 

Folgende Unterlagen werden von den Erziehungsberechtigten mit der Anmeldung anerkannt:

GEBÜHREN

Auszug aus der Gebührenordnung.

ANMELDEGEBÜHR

Für die Anmeldung eines Kindes für ein zukünftiges Schuljahr wird eine einmalige Anmeldegebühr erhoben, die sofort bei Annahme der Anmeldung fällig wird. Die Anmeldegebühr wird in keinem Fall zurückerstattet oder auf Schulgebühren oder andere Gebühren angerechnet. Die Höhe der Anmeldegebühr ist der aktuell gültigen Gebührentabelle zu entnehmen.

AUFNAHMEGEBÜHR

Für die Aufnahme eines Kindes wird eine einmalige Aufnahmegebühr erhoben, die innerhalb einer Woche nach Platzzusage fällig wird. Die Aufnahmegebühr wird mit den Schulgebühren des Schuljahres der Anmeldung verrechnet und wird in keinem Fall zurückerstattet. Die Aufnahmegebühr unterliegt nicht dem Mahnverfahren. Die Platzzusage verliert mit dem Fälligkeitstag ihre Gültigkeit, falls die Aufnahmegebühr nicht oder nicht vollständig bezahlt wurde. Die Höhe der Aufnahmegebühr ist der aktuell gültigen Gebührentabelle zu entnehmen.

WIEDEREINSCHREIBEGEBÜHR

Für jedes bereits angemeldete Kind wird zu Mitte Februar des jeweils laufenden Schuljahres eine Wiedereinschreibegebühr für das Schulgeld und den Bustransport fällig, die auf das Schulgeld/Busgeld des kommenden Schuljahres angerechnet wird. Die Wiedereinschreibegebühr wird nicht zurückerstattet, falls das Kind die Schule im kommenden Schuljahr nicht besucht / den Bustransport im kommenden Schuljahr nicht in Anspruch nimmt. Wird diese Gebühr nicht oder nicht rechtzeitig bezahlt, gilt das Kind mit Ende des laufenden Schuljahres von der / dem Schule / Kindergarten / Bustransport als abgemeldet. Die Wiedereinschreibegebühr unterliegt nicht dem Mahnverfahren. Die Höhe der Wiedereinschreibegebühr ist der aktuell gültigen Gebührentabelle zu entnehmen.